Häusliche Gewalt nimmt zu

Seit Inkrafttreten der Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise wächst das Risiko für Gewalt in Familien und Partnerschaft – die sozialen und räumlichen Einschränkungen bedingen seelische Belastungen und verschärfen Konfliktpotenziale. Laut einer Studie der Medizinischen Hochschule Hannover zur seelischen Gesundheit hat die Häusliche Gewalt in den letzten 4 Wochen um 5% zugenommen. Das bestätigte Prof. Tilmann Krüger im Interview mit dem NDR Fernsehen am 5. Mai.

Meldung vom 18.05.2020
ZurückSeite drucken