Inhaltsbereich

Sie befinden sich hier:

Impfbrücke des gemeinsamen Impfzentrums von Region und LHH wird ausgeweitet

Über spontan verfügbare Impfstoffreste per SMS benachrichtigt werden

Die Impfkampagne in der Region Hannover schreitet weiter voran. Mittlerweile wurden im Impfzentrum auf dem Messegelände rund 480.000 Impfungen durchgeführt. Mit dem Wegfall der Priorisierung gibt es ab sofort für alle Impfwilligen die Möglichkeit, sich für die sogenannte „Impfbrücke“ zu registrieren. Sie soll dabei helfen, übrig gebliebene Impfdosen, die noch am selben Tag verimpft werden müssen, kurzfristig zu vergeben.

Meldung vom 10.06.2021
ZurückSeite drucken